die Kanzlei

Wir stellen für unsere Mandanten verschiedene Serviceangebote zur Verfügung. Diese Serviceangebote sowie allgemeine Infos zur Kanzlei finden sie hier.

ihr recht

Wir haben uns auf mehrere Rechtsgebiete spezialisiert. Um Ihnen einen Anhaltspunkt zu geben welches Rechtgebiet welche Fälle umfasst haben wir Ihnen hier eine Übersicht erstellt.

Kosten sparen

Es gibt sehr vielfältige Möglichkeiten Gerichts und Anwaltskosten zu minimieren. Eine Übersicht mit wichtigen Tipps und Informationen haben wir Ihnen zusammengestellt.

Express Kontakt

Christina Worm
Holsterhauser Str. 81
45147 Essen

tel.: 0201 / 815 93 73
fax: 0201 / 815 93 74
mail.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 In dringenden Fällen
0163 19 47 559

 

Schadensersatzanspruch gegenüber dem Rentenversicherungsträger

 

Das OLG München (Az. 1 U 5070/10) hat entschieden, dass die Rentenversicherung bei falscher Beratung durch einen ihrer Mitarbeiter haftet und grundsätzlich zu Schadenersatz verpflichtet ist.

Im vorliegenden Fall hatte ein Mann, nach dahingehender Beratung, einen Antrag auf Altersrente gestellt. Die Versicherung lehnte den Antrag jedoch ab, da der Mann die gesetzliche Wartezeit nicht erfüllt hatte. Die Rentenversicherung hatte den Kläger nicht darüber aufgeklärt, dass er zwar die Voraussetzungen für eine Altersrente nicht erfülle, diese jedoch durch Nachzahlungen noch herbeiführen könne.

Dies stellt eine Amtspflichtverletzung dar, welche einen Schadensersatzanspruch begründen kann. Die Rentenversicherung hätte dem Kläger dahingehend beraten müssen, dass er die Voraussetzungen für eine Rente nachträglich hätte herbeiführen können. Da dies nachweislich nicht geschehen war, muss ihm der Rentenversicherer einen Schadenersatz von mehr als 23 000 Euro zahlen.